Sommer, Sonne, Strand und Corona

Der Sommer ist im vollem Gange und die Corona Pandemie ist allgegenwärtig. Unser Campingplatz auf dem wir Arbeiten müsste in einem normalen Jahr mittlerweile an der grenze zu „Voll Ausgebucht“ stehen. Dieses Jahr ist er zu ca. 35%gefüllt. Der normale Ansturm um diese Zeit fehlt. Nachdem Katalonien nun beschlossen hat die Masken pflicht überall einzuführen und Barcelona sich auf einen neuen Lockdown vorbereitet, werden sich jetzt sicherlich viele Entscheiden nicht in den Urlaub nach Spanien zu fahren. Wir haben nun unsere „Vorbereitungen“ für den Sommer abgeschlossen und alle Unterkünfte die wir betreuen stehen zur Vermietung bereit.

Corona

Unsere Tage genießen wir mit unserem neuen Alltag. Die Ruhe tut uns gut. Als Familie blühen wir auf. Wir gehen oft an den Strand und erkunden die Umgebung. Selbstverständlich denken wir bereits an den Winter und unsere geplante Weltreise. Leider ist Asien noch „geschlossen“. Sollte dies so bleiben brauchen wir einen Plan B. Den Winter in Deutschland zu verbringen steht nicht auf unserem Wunschzettel und ist somit Plan Z. Geplant war für diesen Winter Süd Ost Asien unsicher zu machen. Von Laos nach Kambodscha über Thailand, Malaysia, Indonesien und Neu Seeland. Wir haben diesen Trip lange im voraus geplant und dann kam Corona um die Ecke.

„Die Hoffnung stirbt zu letzt“

Die Hoffnung stirbt zuletzt und daher warten wir noch den August ab und treffen dann unsere Entscheidung wo die Reise in Corona Zeiten hingeht. Irgendein Land außerhalb oder innerhalb der EU sollte sich da sicherlich finden lassen. Dei Welt ist groß und gilt es zu erkunden. Für den Moment genießen wir die Costa Brava in Spanien und sind Dankbar für jeden sonnigen Tag unserer „Reise“ . Beschweren wollen wir uns nicht den wer darf schon in diesen Zeiten seine Zeit am Strand verbringen. Wir sind die Six Feet Travelers und das ist unsere Reise…

2 Kommentare zu „Sommer, Sonne, Strand und Corona

  1. Continuez de bien profiter de l’été en Espagne.
    Quant à la Covid19, nouvelle réalité, il faut faire avec. Je vous souhaite de trouver un bon plan B.

    1. Coucou ma belle, sorry pour le retard de la réponse, je ne savais pas trop comment faire 🙂 Maintenant je maîtris un peu mieux ce Blog.
      Nouvelle réalité certes, mais je refuse de me laisser abattre… Life goes on, we have to take advantage of it. XOXO

Kommentar verfassen