Spanien und der Tourismus

Spanien und der Tourismus kommen dieses Jahr nur sehr schwer zusammen. Der Tourismus kommt einfach nicht in die Gänge.

Ende Juli und man könnte denken es ist April. Die Straßen die sonst um diese Zeit von Touristen überfüllt sind bleiben leer. An den Stränden ist es überschaulich. Der Tourismus in Katalonien und anderen Regionen Spaniens ist hart getroffen. Gerade als alle dachten das der Sommer noch in irgendeiner Form zu Retten sei kommt der nächste Hammer. Mehrere Länder raten vor Reisen nach Katalonien ab. Das sollte der Region den Todesstoß geben. England schickt seine Mitbürger in eine 2 Wöchige Quarantäne nach dem Spanien Urlaub. Deutschland spricht eine Reisewarnung indirekt aus. Frankreich und Belgien raten von Reisen ab. Somit werden im August die Touristen Hochburgen wie Barcelona, Lloret de Mar und L’Estartit in Katalonien sicherlich ein trauriges Bild abgeben. Nicht auszudenken was dies für einen Wirtschaftlichen Faktor mit sich zieht warnt der Katalonische President vor extremeren Maßnahmen wenn sich die Menschen nicht verantwortungsbewusst verhalten. Sollten die Niederlande auch eine Reisewarnung aussprechen ist der Sommer vorbei. Auf den unzähligen Campingplätzen an der Küste dominieren die Niederländer momentan die Touristischen Zahlen. Wir sind gespannt wie sich die Situation in den nächsten 2 Wochen entwickeln wird. Unser „Plan B“ bezüglich unserer Reise nimmt immer mehr Form an und wir freuen uns euch bald die Neuigkeiten unserer Reise mitzuteilen. Da unsere Reiseziele voraussichtlich geschlossen bleiben diesen Winter( Wer hätte je gedacht das man dies mal so Schreibt) wurden wir gezwungen etwas umzudenken und umzuplanen. Der August ist Entscheidend für unsere Entscheidung. Uns geht es Gesundheitlich Top und wir genießen die Zeit die uns hier in Spanien für diesen Sommer noch verbleibt. Jeder Tag ist ein Geschenk.

Kommentar verfassen

Translate »