Anse Dufour, Schildkröten in der Martinique

Mit Schildkröten in der Martinique schwimmen

Der Ort Anse Dufour, die Wörter Schildkröten in der Martinique und Schildkröten-Bucht kamen immer wieder auf . Immer nachdem, wir nach einer etwas aufregenderen Aktivität gesucht haben. Wir waren schon des Öfteren am Strand und wollen mal etwas anderes erleben. Etwas Abendteuer kann uns nach 4 Wochen „Geschlossenheit“ (Ausgangssperre) auf einer Trauminsel wie die Martinique, nicht schaden . Nachdem wir uns etwas erkundigt haben, wurde uns von den Einheimischen empfohlen die Schildkröten Bucht zu erkunden. Dem zu Folge, würden wir auch mit Schildkröten schwimmen können. Wir sollten früh aufbrechen um unsere Chancen zu erhöhen die Wasser Schildkröten zu beobachten. Eventuell auch mit denen schwimmen zu dürfen, falls diese auch Lust auf uns haben. Nicht zu vergessen ist vor allem unser Schnorchel Equipment! Also lange haben wir nicht überlegen müssen und haben uns auch sofort für diesen Ausflug entschieden . Wir fahren zu den Schildkröten, ab zum „Anse Dufour“ in der Martinique, komme was wolle.

„Anse Dufour Schildkröten in der Martinique“

Nicht nur mit den sanften Amphibien durften wir schwimmen auch seltsame Fische haben wir das Glück gehabt zu sehen. Etwas erschreckend für mich aber Steffen hat mir die Angst genommen und ich hatte meine super Barfußschuhe dabei um mit an den Felsen abdrücken zu können. Ich konnte diese scheinbar sanfte Tiere, in ihrer natürlichen Umwelt beobachten, entspannt und beeindruckt. Ein weiterer Traum geht in Erfüllung. Hier ist aber Vorsicht geboten. Niemand sollte diese Tiere anfassen, erschrecken oder fangen wollen! Nur brav aus der nähe beobachten reicht auch und darüber hinaus kommt keiner zu Schaden.

Das Dorf am Strand ist aber auch dafür bekannt ein kleines Fischerdorf zu sein. Unter normalen Bedingungen hätten wir die unterschiedlichen Handwerkstechniken der Herstellung von Fischernetze lernen können. Aber Dank der Umstände verursacht durch COVID19 ist alles etwas eingeschränkter. Trotz allem haben wir die „Schildkröten-Bucht“ so richtig genießen können. Wir hätten liebend gerne mehr für die Menschen auf dem Dorf getan, die Fischer die da leben, unsere Unterstützung angeboten… Abschließend möchte ich noch mal kurz die Aufmerksamkeit auf diese Gesundheitspandemie lenken und wieviel diese kaputt macht. Wie lange noch und vor allem wie viele leiden darunter? Aber wir müssen das beste daraus machen.

3 Kommentare zu „Anse Dufour, Schildkröten in der Martinique

Kommentar verfassen