Gesund essen in der Martinique

yellow banana fruit and red round fruits

Teil1

Essen ist einfach etwas herrliches, das Reisen natürlich auch, aber Gesund Essen in der Martinique, also auf Reisen… Herausforderung angenommen!

Diese Insel erinnert mich so sehr an meine afrikanische Heimat, die Zentralafrikanische Republik. Vor allem wegen der Früchte und deren Düfte. In diesem Artikel stelle ich euch ein paar Früchte, Gemüse Sorten und Gewürze vor mit Rezept Vorschlägen und deren Heilenden Kräfte. Um ehrlich zu sein sind es meine Favoriten 😉

Sag mir was du isst und ich sag dir wer du bist…

Früchte:

An Früchten allgemein liebe ich die Süße. An tropischen Früchten verzaubert mich immer zu erst der Duft. Vielleicht ist es nur Einbildung, aber es kommt mir vor wie als würden die Tropischen Früchten mich immer mit auf einer Reise nehmen. Aromen ohne Ende, Dürfte und Geschmäcker, mal süß, mal sauer aber immer aufregend. Nun ja, ich möchte euch ein paar dieser „Lecker-Schmecker“ mal vorstellen. Ich weiß, ich weiß, die meisten dieser Früchte kennt ihr schon, aber kennt ihr denn auch deren ihre Heilkraft???

Die Goyave gesund, lecker, gut

Die Goyave enthält Vitamin C, Vitamin A, Antioxydantien, Ballaststoffe. Die Blätter dieser Pflanze wirken anti-Bakteriell und anti-inflammatorisch. In manchen Fällen sollen die sogar Krebs hemmend sein.

Generell hilft die Frucht den Bluthochdruck und das schlechte Cholesterin zu sinken. Des Weiteren, hilft sie die Produktion von Histamin zu regulieren.

Wird die Frucht sehr reif konsumiert, hat Sie eine abführende Wirkung auf den Organismus. Konsumiert man sie hingegen sehr jung, wirkt sie als anti-durchfall. Somit können wir die Schlussfolgerung ziehen dass die Goyave sehr gut für die Verdauung und den Transit ist.

Wie wird die Frucht konsumiert?

  • Als Obst: geschält oder nicht, ab in den Mund mit ihr.
  • Als Infusion: in 1L kochendem Wasser, eine Hand voll, junger Blätter 10-15min ziehen lassen. Trinken Sie das Getränk, über dem Tag verteilt.
  • Als Maske: 4-5 Blätter zermahlen, mit 1 Teelöffel Honig vermischen, auftragen und nach 15min mit lauwarmem Wasser abwaschen. Diese Maske soll Akne und vor allem schwarzen Punkten den Krieg ansagen.
  • Als Marmelade: 1kg frische Goyaven, 1kg Zucker (wenn möglich lieber Rohrzucker), 4 Limetten.
Rezept:
Die Früchte waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Ganze mit dem Zucker und dem Limetten Saft in einem Topf geben und ca. 30-40 min, mit niedriger Hitze köcheln  lassen. Als Test gilt, wenn am Holzlöffel der Saft dickflüssig ist und kleben bleibt. Die Marmelade in den Marmelade Gläser umfüllen, bevor alles abkühlt.

 Korossol, duft-Bombe, gesund und nicht nur in der Martinique zu finden

Weltweit wird diese Frucht für ihre Wirksamkeit gegen die Entwicklung von krebsbefallenen Zellen gefeiert. Brustkrebs, Pankreas Krebs, Leber Krebs, Lungenkrebs sollen angeblich die reaktivsten Krebs Sorten sein.

Die Korossol Frucht enthält Vitamin C, B1, B2, Kalzium, Magnesium, Eisen, Phosphor und Kalium. Alles an dieser Pflanze ist verwendbar, vom Fruchtfleisch zur Rinde, von den Blättern bis zu den Kernen (als Insekten Köder). Demzufolge ist diese Frucht einfach eine Bombe die gut tut.

Angesichts des Reichtums der Elemente, aus denen die Frucht besteht, ist es nicht schwer gesund in der Martinique zu essen und nicht wunderlich dass der Korossol unzählige therapeutische und medizinische Eigenschaften zeigt. Und das ist der Fall, denn die Frucht, auch Annona muricata oder graviola genannt, ist sowohl ein starkes Diuretikum, ein ausgezeichneter Blutdruckträger als auch ein großartiger Regulator der Funktionen des Organismus. In der Tat wird es verwendet, um die Leber zu reinigen, um den Blutzuckerspiegel zu regulieren, Erektionsprobleme zu beheben, Fieber zu senken und vieles mehr.

Wie wird die Frucht konsumiert?

  • Als Obst: geschält und entkernt.
  • Als Infusion: 2-3 Blätter in einer Tasse, mit gekochtem Wasser übergießen und 5-10min, ziehen lassen. Entfernt die Blätter und genießt einfach das Getränk .
  • Als Milkshake: Das Fruchtfleisch einer Frucht mit dem einer gefrorenen Banane in den Mixer mit ca. 250ml Flüssigkeit (Mandelmilch, cocos-Milch oder einfach nur Wasser) geben und mixen bis die Konsistenz dickflüssig ist.
  • Corossol
  • Fruchtkorb
  • Goyave

Ein Kommentar zu „Gesund essen in der Martinique

Kommentar verfassen