Interview mit Weltenbummler Nicole & Tim

Weltenbummler Nicole und Tim: „Es kommt immer alles so wie es kommen muss und das ist gut so.“


Wir sind Nicole (30) & Tim (29) und kommen beide ursprünglich vom Bodensee, zuletzt gewohnt haben wir in Ingolstadt in Bayern. Wir sind seit fast 5 Jahren ein Paar, kennen uns jedoch schon seit der Schulzeit. Wir machen beide total gern Sport (Fitness und Yoga), wir lieben Kochen und beschäftigen uns generell viel mit Ernährung und lesen viel.
Nicole und Tim

Willkommen Weltenbummler Nicole und Tim. Was hat euch dazu Bewegt eine Weltreise zu machen?

Wir haben beide unsere Liebe zum Reisen und für fremde Kulturen während unserer Auslandssemester in Südostasien entdeckt. Nicole in Singapur und Tim: Thailand. Das war übrigens Zufall. Damals waren wir noch gar nicht zusammen. 🙂 Seitdem haben wir so oft wie möglich versucht, gemeinsam zu verreisen. Am liebsten in die Ferne. Dazu kommt, dass wir zwar beide tolle Jobs haben/hatten, aber irgendwo waren wir nicht ganz erfüllt. So wollten wir mehr, und für eine längere Zeit die Freiheit des Reisens genießen und ganz viele Länder erkunden. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, unseren Traum wahrwerden zu lassen und uns 1 Jahr Auszeit zu nehmen.

Was waren eure Ängste vor der Reise?

Richtige Ängste hatten wir eigentlich nicht. Dennoch viele Themen, die zunächst unklar waren – was passiert mit dem Job, der Wohnung, Versicherung, etc. „Aber mit guter Planung funktioniert das alles“ – dachten wir, und das tat es auch, bis auf die Reise selbst. Denn hier hat uns COVID einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir haben uns extrem kurzfristig dazu entschieden, einen kleinen Camper auszubauen und damit loszufahren. Wir hätten auch mit dem Rucksack loszufliegen können, haben uns dennoch dagegen entschieden. Was COVID angeht hatten wir übrigens keine großen Ängste, da es uns gleich Anfang April erwischt hat. Bei uns war der Verlauf aber sehr mild. Zu wissen, wie unser Körper darauf reagiert, hat uns natürlich auch einiges an Selbstvertrauen gegeben. Das heißt aber nicht, dass wir leichtsinnig sind. Wir halten uns in jedem Land, das wir besuchen, an die geltenden Regeln – allein schon aus Respekt den Einheimischen gegenüber.

Was haben eure Freunde und Familie gesagt als Ihr sagtet Ihr geht auf Weltreise?

Die fanden das alle richtig cool und haben sich sehr für uns mit gefreut . Alle gönnen uns das auch von Herzen. Unsere Muttis hatten aber natürlich beide 

Male zwei weinende Augen, als wir losgereist sind. Das erste Mal als wir mit dem Camper los sind und das zweite Mal als es nach Mexiko ging.

Wer Plant bei euch die Trips?

Nicole liebt es zu planen. Vor allem wenn es ums Reisen geht, deshalb ist sie diejenige, die vorab fleißig recherchiert, Reiseblogs liest, etc. Wenn’s dann ums Buchen von Hotels, Touren, Flügen, etc. geht machen wir das jedoch gemeinsam. Das klappt erstaunlich gut, weil sich Nicole dann ganz gerne mal im Detail verliert . Zum Beispiel: welche Bleibe nehmen wir jetzt? Tim hingegen macht dann immer kurzen Prozess .

Wie geht die weltenbummler nicole und tim an die Planung einer so langen Reise heran??

Wir haben uns vor der Reise jeder separat aufgeschrieben, welche Länder wir unbedingt sehen möchten. Was für Aktivitäten wir gerne machen würden, welche Kulturen uns besonders interessieren, etc. Das haben wir dann abgeglichen und eine grobe Wunschroute im Kopf entstehen lassen. Und uns dann ein bisschen über die jeweiligen Reisezeiten, Regenzeiten, usw. der Länder informiert, um die Route darauf abzustimmen. Aufgrund COVID mussten wir diese Route komplett über Bord werfen. Wir planen jetzt nur noch ziemlich spontan, aufgrund der sich häufig ändernden Einreisebestimmungen. Zum Thema Bürokratie in Deutschland ist es wichtig, sich rechtzeitig zu informieren, damit alles erledigt ist, wenn’s losgeht.

Welche Länder habt Ihr bereits bereist und welche stehen noch auf der Liste?

Während der Weltreise haben wir bereits mit dem Camper die Balkanländer Slowenien, Kroatien, Montenegro, Albanien und Nordmazedonien bereist. Nachdem es von Albanien aus nicht mehr weiter nach Griechenland ging, sind wir kurzerhand umgekehrt . Wir sind dann von Deutschland nach Mexiko geflogen. Vorher waren wir schon viel in Europa und Südostasien unterwegs – wir haben aktuell ca. 30 Länder auf der Uhr. Auf unserer Wunschliste stehen ganz oben Indien, Australien und Neuseeland. Auf unserer Bucketlist jedes Land, in das wir aktuell einreisen können :-).

Wo seid Ihr gerade nicole und tim?

Aktuell noch in Mexiko, bald geht es weiter nach Guatemala (18.12., müsste man dann evtl. anpassen)

Welches ist euer Lieblings Reiseland? Und warum?

Puh, sehr schwer zu sagen. Ein bestimmtes Lieblingsland haben wir nicht wirklich, aber Thailand und generell Südostasien stehen sehr weit oben auf der Liste. Wir lieben die freundlichen Menschen dort, das Essen, das Klima, die Natur. Haben uns dort immer sehr willkommen und wohl gefühlt.

Luxus Hotel oder Bambushütte?

Bambushütte, am liebsten direkt am Strand.

Fast Food oder Vegan?

Immer vegan, jedoch essen wir auch gerne mal veganes Fast Food. 🙂

Ist es schwierig sich auf der Reise bewusst Vegan zu Ernähren?

Je nach Land kann es tatsächlich eine Herausforderung sein. Jetzt zum Beispiel in Mexiko ist es nicht so einfach, da die Landesküche sehr fleischlastig ist. Aber bisher sind wir mit ein paar Stolperfallen immer ganz gut über die Runden gekommen. Am besten ist es, man fragt einfach nach, ob es vegane Optionen gibt. Hier haben wir schon einige positive Überraschungen erlebt. Ab und zu kochen wir auch selbst. Wenn wir eine Unterkunft mit Kochmöglichkeit haben, dann sind die lokalen Früchte ein absoluter Traum.

Was darf für die weltenbummler nicole und tim Unterwegs nicht Fehlen?

Bei Nicole sind es die Schlafbrille und Ohrstöpsel. Aus dem Grund dass sie einen sehr leichten Schlaf hat und es oftmals sehr hell und/oder laut im Zimmer ist. Tim braucht auf jeden Fall immer eine Sporthose, da er immer Sport machen will. Er hat sich als Challenge das Ziel gesetzt, nach einem Jahr Auszeit, fitter zurückzukommen, als er in der Heimat war.

Wie ist das als Paar?Geht man sich bei so langen Reisen nicht mal auf die Nerven?

Klar gibt es Situationen, in denen man sich mal anzickt, man sitzt ja 24/7 aufeinander. Aber viel mehr genießen wir es, dass wir so viel Zeit miteinander verbringen können. So viele tolle Momente gemeinsam erleben dürfen. Das schweißt noch einmal sehr zusammen. Im Lockdown gehen z.B. viele Beziehungen in die Brüche, weil die Leute dann erst merken, dass es nicht passt. Bei uns war das genau das Gegenteil. Wir lieben unsere Zweisamkeit, auch wenn einer ein Hörbuch hört und der andere Sport macht.

Was möchtet ihr als weltenbummler Nicole und tim , anderen Leuten für die Reise mitgeben?

Einfach machen! Egal welche Zweifel, Ängste oder Vorurteile vielleicht bestehen, meist sind sie unbegründet oder lassen sich sehr einfach lösen. Das liegt leider daran, dass die Qualität der Informationen im Internet immer mehr nachlässt. Viel öfter negative Dinge zu finden sind als die unglaublich vielen schönen Dinge. Gute Planung ist für eine lange Reise im Vorfeld natürlich wichtig. Ansonsten einfach treiben lassen und die Gastfreundschaft der vielen wundervollen Länder dieser Welt genießen. Wir wurden bisher immer herzlich willkommen geheißen. Und versucht eure Packliste minimalistisch zu halten, man braucht gar nicht so viel, wie man vielleicht denkt.

Durch den Südwesten der USA (1/3): Von Los Angeles bis zum Arches Nationalpark
Wir haben während unserer Weltreise zum ersten Mal die Vereinigten Staaten besucht. Ursprünglich stand dieses riesige Land nicht auf der Wunschliste für unsere große Reise, doch Covid zwang uns zum Umplanen und so statteten wir dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten einen Besuch ab. Und wir haben es nicht bereut! Wir waren sofort begeistert von der … Der Beitrag Durch den Südwesten der USA (1/3): Von Los Angeles bis zum Arches Nationalpark erschien zuerst auf colifree.

Kommentar verfassen