Big City Guide: Hanoi – Vietnam

Hanoi

Auf Platz 64 der größten Städte der Welt liegt die Vietnamesische Hauptstadt Hanoi. Mit einer Stadtfläche der größte von Paris und Amsterdam zusammen kann es die Stadt durchaus mit den anderen großen der Welt aufnehmen.

Für uns stellte sich die Frage wo Anfangen in einer Stadt wie Hanoi. Wir haben uns schlau gemacht und herausgefunden das viele Backpacker den Weg in das Old Quater der Stadt suchen. Wer die Stadt noch nicht kennt sollte definitiv eine Unterkunft hier Buchen: Das Old Quater ist ein Aufregender und schöner Stadtteil Hanois.

Old Quater Hanoi

Das „Old Quater

Wie der Name bereits sagt ist das Old Quater der älteste Händlerstadtteil der Stadt. Mit unzähligen Unterkünften und Hotels ein gern besuchter Ort für Backpacker. Das einzigartige an diesem Stadtteil ist das jede Straße und Gasse eine bestimmte Produkt Kategorie Verkauft. Läuft man durch eine Gasse und sieht dort Küchen Artikel wird die ganz Gasse Küchenartikel Verkaufen. Das selbe mit Schuhen, Rücksäcken und Taschen, Brillen und so weiter. Im Old Quater befindet sich auch die Berühmte Zugstrecke durch die Stadt. Hier befindet sich der Markt mitten auf der Zugschiene.

Hanoi
Old Quater Vietnam

Fortbewegungsmittel

Im Old quater selber ist alles sehr gut zu Fuß erreichbar und wen es weiter weg zeiht empfehlen wir ein Taxi zu nehmen. Diese stehen überall herum oder sind direkt über die Hotel Lobby zu Buchbar.

Hanoi mit Kind

Können wir Hanoi unbedenklich als Kinderfreundliche Stadt empfehlen, Nein. Der unglaubliche Verkehr der Stadt ist sehr gefährlich. Selbst das Überqueren der Straße wird hier zum Abenteuer. Selbst in den kleinen Gassen rasen die Moped Fahrer mit hoher Geschwindigkeit entlang. In Hanoi darf man seine kleinen nicht aus den Augen lassen. Allgemein gibt es allerdings vieles zu sehen und entdecken für die kleinen.

Street Food

Hanoi ist ein regelrechtes Street Food Paradies. An jeder Ecke gibt es kleine Gar Küchen oder Stände die Verschiedene Vietnamesische Spezialitäten wie „Banh Mi“ (eine Art Sandwich) , gegrilltes Fleisch und Nudelgerichte anbieten. Wenn die Vietnamesen ein Gewürz lieben ist es Koriander. Alle Fans dieses Gewürzes werden in Vietnam im 7.Himmel sein.

Old Quater

Übernachtungsmöglichkeiten

Hanoi bietet in der Mehrheit Hotels oder AirBnb’s an. Wir haben in einem kleinen Hotel im Oldquater für ca. 28 Euro die Nacht geschlafen. Inklusive war eine schöne große Dachterrasse an unserem Zimmer. Wer Hanoi noch nie Besucht hat dem raten wir die Unterkunft vor der Anreise bereits zu Buchen.

Weiterreisemöglichkeiten

Von Hanoi aus kann man ganz einfach über eine der vielen Travel Agenturen seine weiterreise vor Ort Planen. Beliebte Orte für die weiterreise sind hier Sapa im Norden, Die Halong Bay und Ninh Binh Südlich. Die Buchung und Organisation der weiterreise sind in Hanoi sehr unkompliziert. Ähnliche Erfahrung haben wir bereits in Thailand gemacht. Ein oder zwei Tage vor Abreise einfach Buchen und den Rest macht die Travel Agency. Inklusive Abholung vom Hotel.

„Must Do“

Unser „Must do“ für Hanoi ist sich in einer der unzähligen kleinen Kaffees zu setzen und einen traditionellen EGG Cofe zu genießen. Dieser Kaffee wird statt mit Milchschaum mit Ei zubereitet und Schmeckt unheimlich gut. Da wir so unheimliche Egg Cofe Fans geworden sind haben wir auf unseren Reisen immer einen Milchschaumschläger dabei um den Egg Cofe selber zu zubereiten.

Kaffee Old Quater Hanoi

Was Kostet Hanoi

Hanoi ist im vergleich mit den Ländlichen Regionen von Vietnam natürlich etwas teurer aber für alle Backpacker die Thailand gewohnt sind immer noch relativ Günstig. Eine Mahlzeit bekommt man bereits für 1 bis 2 Euro an den unzähligen Street Food Ständen. Die Taxis sind Preislich gesehen auch relativ Günstig. Bei den Unterkünften ist natürlich jedem selber überlassen wie hoch hier der eigene Standard ist.

Fazit:

Hanoi ist bunt und kommt nie zur Ruhe. Die Stadt hat für seine Besucher sehr viel zu bieten und besitzt seinen ganz eigenen Charme. Was uns an Hanoi besonders Gefallen hat war das Old Quater mit seinen vielen bunten Gassen. Was uns weniger gefallen hat war der viele Verkehr der Stadt. In noch keiner anderen Stadt haben wir so viele Mopeds und Autos auf einmal gesehen. Hanoi ist für eine Reise mit Kind nur unter Vorbehalt zu empfehlen. Durch den vielen Verkehr sollten die Kids immer an den Händen gehalten werden und nie aus den Augen gelassen werden.

Aktuelle Informationen zur Einreise nach Vietnam findet Ihr wie immer beim Auswertigen Amt.

Ein Kommentar zu „Big City Guide: Hanoi – Vietnam

  1. Danke, dass ihr uns weiterhin mit auf die Reise nehmt. Wir sind nach unserem Sabbatjahr wieder mit unseren Kindern zu Hause angekommen und ich genieße eure Berichte. So bin ich dennoch ein wenig auf „Weltreise“;) Das nächste freie Jahr kommt hoffentlich in knapp 3 1/2 Jahren, dafür sammle ich eure Tipps 👍Habt weiterhin viel Spaß beim Reisen und Entdecken!
    VlG Sandra& family

Kommentar verfassen